Österreichischer Gemeindepreis 2017

Wer wird die Gemeinde des Jahres? Die Spannung steigt. Über 5.000 Österreicherinnen und Österreicher haben Ihre Lieblingsgemeinde online nominiert.

Die hochrangige Jury hat sich in einer Sitzung auf drei Nominierte pro Kategorie geeinigt. Die Sieger werden am 29. Juni beim Gemeindetag in Salzburg präsentiert!

Die Nominierungen

GROSSER
GEMEINDEPREIS

Die beliebteste Gemeinde Österreichs
und der einzelnen Bundesländer

  • Ernstbrunn
    (Niederösterreich)
  • Griffen
    (Kärnten)
  • Sinabelkirchen
    (Steiermark)

BÜRGERMEISTERIN
DES JAHRES

Die beliebteste Bürgermeisterin
Österreichs

  • Magdalena Batoha
    Leobendorf (Niederösterreich)
  • Anita Gössnitzer
    Obervellach (Kärnten)
  • LAbg. KommR Michaela Hinterholzer
    Oed-Oehling (Niederösterreich)

BÜRGERMEISTER
DES JAHRES

Der beliebteste Bürgermeister
Österreichs

  • Horst Gangl
    Ernstbrunn (Niederösterreich)
  • Mag. Stefan Gratzl
    Hafnerbach (Niederösterreich)
  • Josef Müller
    Griffen (Kärnten)

Die Nominierungen für den Bundesländerpreis


Steiermark

  • Lieboch
    (BM Stefan Helmreich, MBA)
  • Sinabelkirchen
    (BM Emanuel Pfeifer)
  • Thal
    (BM Matthias Brunner)

Salzburg

  • Fuschl am See
    (BM Franz-Josef Vogl)
  • Grödig
    (BM Richard Hemetsberger)
  • Oberndorf bei Salzburg
    (BM Peter Schröder)

Vorarlberg

  • Mittelberg
    (BM Andreas Haid)
  • Nenzing
    (BM Florian Kasseroler)
  • Nüziders
    (BM Mag. Peter Neier)

Tirol

  • Schönwies
    (BM Hofrat Mag. Wilfried Fink)
  • Thaur
    (BM Christoph Walser)
  • Wildschönau
    (BM Johannes Eder)

Oberösterreich

  • Engerwitzdorf
    (BM Herbert Fürst)
  • Hallstatt
    (BM Alexander Scheutz)
  • Munderfing
    (BM Martin Voggenberger)

Niederösterreich

  • Ernstbrunn
    (BM Horst Gangl)
  • Fels am Wagram
    (BM Mag. Christian Bauer)
  • Hafnerbach
    (BM Mag. Stefan Gratzl)

Burgenland

  • Eisenstadt
    (BM LAbg. Mag. Thomas Steiner)
  • Neudörfl
    (BM Dieter Posch)
  • Siegendorf
    (BM Mag. Rainer Porics)

Kärnten

  • Griffen
    (BM Josef Müller)
  • Obervellach
    (BM Anita Gössnitzer)
  • Radenthein
    (BM Michael Maier)

Das ist der Österreichische Gemeindepreis 2017

Sie wohnen in der besten Gemeinde Österreichs? Ihre Bürgermeisterin oder Ihr Bürgermeister leistet jeden Tag großartige Arbeit für das Zusammenleben im Ort? Erzählen Sie uns, was Ihren Wohnort so besonders macht. Denn damit eröffnet sich die Chance, den „Österreichischen Gemeindepreis“ zu gewinnen.

Ein herzliches Miteinander, Sicherheit, Infrastruktur: Wodurch zeichnet sich eine gute Gemeinde aus? Vor allem durch das Engagement ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. Man ist für den anderen da und hilft sich gegenseitig. Gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen steigern die Lebensqualität und das Wohlbefinden. Jede einzelne Bewohnerin und jeder einzelne Bewohner der 2.100 österreichischen Gemeinden kann über Erlebnisse berichten, bei denen dieses Gemeinschaftsgefühl besonders spürbar war. Jeder von Ihnen kann zu einem gelungenen Zusammenleben beitragen.

Der „Österreichische Gemeindepreis“ wurde im Vorjahr erstmals initiiert, um hervorstechende Gemeinden sowie deren Bürgermeisterinnen und Bürgermeister vor den Vorhang zu holen. Mehr als 7.000 Menschen haben die Gelegenheit genutzt und ihre oder eine andere Gemeinde vorgeschlagen. Motiviert durch den großen Erfolg starten wir nun in die zweite Runde und freuen uns auf viele Einreichungen.

Porträt: Innenminister Wolfgang Sobotka
Foto: © BMI/Matern, 30.03.2014 ,
Wolfgang SOBOTKA, Portrait

„Der große Erfolg des Österreichischen Gemeindepreises im Vorjahr hat gezeigt, dass die 2.100 heimischen Gemeinden hervorragende Arbeit leisten. Durch gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen stärken sie regelmäßig die Gemeinschaft und das Gefühl der Zusammengehörigkeit bei den Bewohnerinnen und Bewohnern. Über 7.000 Menschen haben ihre oder eine andere Gemeinde für den Preis vorgeschlagen und uns über Erlebnisse berichtet, bei denen das Gemeinschaftsgefühl besonders spürbar war. Ich freue mich auch in diesem Jahr auf zahlreiche Einsendungen!“

Die Kategorien

GROSSER
GEMEINDEPREIS

Die beliebteste Gemeinde Österreichs
und der einzelnen Bundesländer

BÜRGERMEISTERIN
DES JAHRES

Die beliebteste Bürgermeisterin
Österreichs

BÜRGERMEISTER
DES JAHRES

Der beliebteste Bürgermeister
Österreichs

Die Jury

Eine namhafte Jury aus Wirtschaft, Blaulichtorganisationen, Gemeindepolitik und den Vorjahressiegern wählt die Gewinner. Erstmals wird diese in einer gemeinsamen Sitzung die Sieger küren. 

Portrait: Gerhard Hillinger

DI Dr. Gerald Hillinger
Bundesfeuerwehrverband
Foto: © Bundesfeuerwehrverband

Portrait: Mag. Georg Schöppl

Mag. Georg Schöppl
Bundesforste
Foto: © Bundesforste

Portrait: Sonja Ledl-Rossman

Sonja Ledl-Rossman
Bundesratspräsidentin
Foto: © Parlamentsdirektion Photo Simonis

Portrait: Mag. Roman Janacek

Mag. Roman Janacek
Bürgermeister des Jahres 2016
Foto: © Gemeinde Bergern im Dunkelsteinerwald

Portrait: Mag. Michael Zimper

Mag. Michael Zimper
Kommunal Verlag
Foto: © Kommunalverlag

Portrait: DI Bernhard Budil

DI Bernhard Budil
Land- und Forstbetriebe Österreich
Foto: © Landforstbetriebe

Portrait: Walter Mayr

Walter Mayr
NÖ Wohnbaugruppe
Foto: © Werner Jäger

Portrait: Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä

Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä
ÖBB Holding AG
Foto: © ÖBB

Portrait: Gerry Foitik

Gerry Foitik
Österreichisches Rotes Kreuz
Foto: © OeRK

Portrait: DI Dr. Georg Pölzl

DI Dr. Georg Pölzl
Post AG
Foto: © Oesterreichische Post AG

Portrait: Mag. Franz Maier

Mag. Franz Maier
Umweltdachverband
Foto: © Umweltdachverband

Portrait: Mag. Erwin Hameseder

Mag. Erwin Hameseder
Kuratorium Sicheres Österreich
Foto: © Thomas Topf

Portrait: Alois Steinbichler, MSc.

Alois Steinbichler, MSc.
Kommunalkredit
Foto: © Petra Spiola

Portrait: Margit Straßhofer

Margit Straßhofer
Bürgermeisterin des Jahres 2016
Foto: © Gemeinde Pöggstall

Portrait: Mag. Andreas Nemec

Mag. Andreas Nemec
BundesbeschaffungsGmbH
Foto: © Wolfgang Voglhuber

So funktioniert's

1. Auswählen

Wählen Sie Ihre Gemeinde. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Gemeinde, Ihre Bürgermeisterin oder Ihren Bürgermeister nominieren möchten, wählen Sie im ersten Schritt eine Gemeinde aus.

2. Nominieren

Wählen Sie, ob Sie Ihre Gemeinde, Ihre Bürgermeisterin oder Ihren Bürgermeister nominieren möchten. Geben Sie eine Begründung und Ihre Daten ein und senden Sie Ihre Nominierung ab.

3. Bestätigen

Überprüfen Sie Ihr E-Mail-Postfach und bestätigen Sie Ihre Nominierung. Pro E-Mail-Adresse kann eine Nominierung vorgenommen werden.

WEITERE INFORMATIONEN

Mit dem „Österreichischen Gemeindepreis 2017“ sollen jene Städte und Gemeinden ausgezeichnet werden, die Außergewöhnliches geleistet haben. Er umfasst u.a. folgende Kategorien:

1. Großer Gemeindepreis
2. Bürgermeisterin des Jahres
3. Bürgermeister des Jahres

Je Kategorie gibt es 3 Nominierte.

Die Sieger werden vom Publikum und von einer Jury gewählt. Die Ehrung der Gewinner erfolgt im Rahmen des Gemeindetages am 29. und 30. Juni in Salzburg.